Issue solving Essentials mit PUFFIN BEAUTY

APRICOT x PUFFIN BEAUTY Issue Solving Essentials

Wer kennt's nicht? Gerade hat der Sommer angefangen, da ist er auch schon vorbei und der strahlende Summerglow wird abgelöst durch die Nachwirkungen aus Wind und Wetter. Die Folgen: Trockene, strapazierte Haut und glanzloses Haar.

APRICOT CEO Lea Mener und Brandfriend Elena Musiol, Gründerin von PUFFIN BEAUTY, haben sich zusammengetan und über das Lösen von Issues gesprochen - wir über Haut, sie über Haare. Was dabei rauskam: Ein spannendes Q&A und ein genauso spannendes Issue Solver Hydration Bundle.


3 Fragen mit Lea Mener und Elena Musiol

Ihr befasst euch mit dem Thema Issues, um welche Issues geht es hierbei und wie löst ihr sie?

Lea: Bei uns dreht sich alles um die Haut und darum, wie du dich damit fühlst. Wenn dich deine Stirnfalten beim Blick in den Spiegel nerven, haben wir dafür eine einfache und bequeme Lösung: unsere wiederverwendbaren Hyaluron Pads – entweder explizit für die Zornesfalte oder die gesamte Stirnregion.

Wenn ein müder Blick nach einer kurzen Nacht ein Issue für dich ist – fine! Da kommt dann gleich eine ganze Beauty-Squad zum Einsatz: von Microneedle Patches als Quick Fix, über die Pads zur Augencreme mit Hyaluron und Apfelextrakt.

Wichtig ist für uns immer die Frage: Was stört dich wirklich und empfindest du als Beauty Issue? Was ist nur ein von außen getriebener Trigger, welche Falte oder Narbe ist ein wichtiger Teil von dir und sollte lieber umarmt als behandelt werden.

Mit der Klarheit können wir dann aus unserem Portfolio individuell die Produkte empfehlen, die eine schnelle Wirkung zeigen und easy in der Anwendung sind. Denn so hast du mehr Zeit für alle Dinge, die du liebst und musst dich nicht an endlosen Beauty Talks und Experimenten verausgaben.

Elena: Unsere Leidenschaft gilt den Themen Haar und Kopfhaut. Das Thema Issues ist immer Ausgangspunkt für unseren Produktentwicklungsansatz, denn meistens liegt einem Produkt ein Problem zugrunde, das gelöst werden soll.

Uns ist es wichtig, dass unsere Produkte tatsächlich Problemlöser sind, d.h. sie müssen absolut funktional sein. Das stellen wir sicher, indem unser gesamtes Team, unsere Community sowie ein Netzwerk von Frisören und Stylisten als Ideengeber für das finale Produkt fungieren. Konkret an meinem Beispiel bedeutet es, dass ich in der Regel aus meinem Need heraus – feines Haar ohne Volumen – Produktideen entwickle und die Muster entsprechend prüfe.

Auf der anderen Seite sehen wir die neuen Ansprüche an Beauty Produkte ebenfalls als Issue – in positiver Hinsicht :). Diesen möchten wir gerecht werden und positionieren uns aus diesem Grund ganz klar als Clean Beauty Brand. Zudem betrachten wir jedes unserer Produkte durch die Nachhaltigkeitsbrille und setzen auch hier die Ansprüche und Voraussetzungen bestmöglich um.

Wenn ihr euch ein Produkt wünschen dürftet, das eines eurer eigenen Issues magisch lösen würde, was wäre es?

Lea: Meine Kollegin zieht mich immer liebevoll mit meiner „bald kommenden“ Zornesfalte auf. Aber da lehne ich mich ehrlich gesagt entspannt zurück. Falls die wirklich tiefer werden sollte, kleb ich sie einfach mit unseren Baumwoll-Patches weg. Die sieht und spürt man kaum und kann sie perfekt über Nacht tragen.

Elena: Ich muss sagen, dass ich aktuell mit keinem Beauty Thema so wirklich struggle … Ich habe über die Jahre eine Beauty Routine entwickelt und entsprechende Produkte gefunden, die für mich gut funktionieren. Vielleicht würde ich mir ein Produkt wünschen, das meinen Rotstich im Haar neutralisiert. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau – eigentlich fühle mich wohl mit mir und auch mit der einen oder anderen Unvollkommenheit.

Mit welchen Haar- oder Skin Issues habt ihr bei kaltem Wetter zu kämpfen und was sind eure Tipps?

Lea: Hands up! sag ich da nur. Ich hab einen Hund, mit dem ich super viel draußen bin. Kalte Luft, warme Innenräume, Handschuhe an/aus, raue Hundeleine, wildes Ballspiel.

Da ist so einiges los mit meinen Händen, um die ich mich deswegen in dieser Jahreszeit besonders gut kümmere. Wir tragen im Office fast alle unsere Hand Pads und ich unterstütze die Pflege noch mit Handcreme und regelmäßigen Masken.

Elena: In der kalten Jahreszeit habe ich, wie vermutlich fast jede Frau mit sehr feinem, glattem und elektriertem Haar zu kämpfen. Hinzu kommt, dass ich vor einem dreiviertel Jahr angefangen habe das HAIR GROWTH SPRAY TONIC zu benutzen, sodass ich nun auch das neu gewachsene Baby Hair bändigen muss. Um dieses Issue zu lösen, sprühe ich mir ein bisschen vom SILKY SPRAY CONDITIONER in die Handfläche, verreibe ihn und presse ihn sanft mit den Handflächen in das Deckhaar – quasi als Finisher. Da der Conditioner überhaupt nicht beschwert, kann ich es im Tagesverlauf mehrmals wiederholen, ohne öligen Film oder Volumeneinbußungen.

APRICOT x Puffin BEauty Deep hydration bundle

Sold out

JETZT ENTDECKEN